So gut und trotzdem legal? Vitamine und Mineralstoffe vor!

Aus dem Bär wird ein Hulk, aus dem Gepard ein Schnellzug!

Wir alle sind mit einem oder mehreren Nährstoffen unterversorgt. Das zeigen uns Studien. Für Wettkampfziele ist das eine echte Katastrophe. Aber kein Wunder, es gibt immer weniger Nährstoffe im Boden, zu viel Industriisch im Essen und zu viel Stress im Körper. Und von der Säurebelastung durchs Training möchte ich gar nicht sprechen.

Es stellt sich also nicht die Frage, ob du Supplemente brauchst, sondern welche wirklich gut für dich sind. Leider gibt es unzählige schwarze Schafe am Markt und daher habe ich fleißig ausgesiebt und kann nun einige Top-Produkte aus tiefstem Herzen weiterempfehlen.

Meine Empfehlungen :



Wir haben fast alle einen Nährstoffmangel?

Zu viele nährstoffarme Lebensmittel und ein erhöhter Bedarf wegen Stress und anderen Lifestylefaktoren

  • Dazu zählen in erster Linie Weißmehlprodukte, Süßigkeiten, Fertigprodukte, Wurstwaren und Co.

Nährstoffverluste durch lange Lagerung oder ungünstige Zubereitung

  • Nehmen wir als Beispiel mineralstoffhaltiges Gemüse. Wenn du das Gemüse im Wassertopf kochst, gehen die Mineralstoffe ins Wasser über, weil sie für Auslaugung gefährdet sind. Nutze daher schonende Zubereitungsmethoden wie dämpfen oder dünsten.

Ausgelaugte Böden 

  • Die Bauern wollen möglichst viel Ertrag und schnelles Pflanzenwachstum. Pflanzen benötigen für ihr Wachstum Wärme, Licht, Luft, ausreichend Platz, Wasser und natürlich auch Mineralstoffe.

Zeichen eines Nährstoffmangels...

Wenn du eine dieser Fragen mit JA beantwortest, teile mir das bitte mit.

  • Hast du das Gefühl trotz Training geht nichts mehr weiter?
  • Bist du öfter körperlich und geistig ausgelaugt oder hast Kopfschmerzen?
  • Hält der Muskelkater länger an als normal?
  • Kommst du manchmal nicht so richtig auf Touren?
  • Bestehen Magen-Darm-Beschwerden oder depressiven Verstimmungen?
  • Hast du Hautprobleme, fahle Haare oder brüchige Nägel?
  • Hast du Entzündungen oder bist immer wieder kränklich?
  • Hast du oft Krämpfe oder salzige Gelüste?
  • Fühlst du dich morgens oft wie gerädert oder ist dein Schlaf nur wenig erholsam?